Milch

Die Produktion von Rindfleisch und Milch ist ein in sich geschlossenes System. Fleisch- und Milchproduktion lassen sich nicht voneinander trennen:

Am Anfang steht hier die Milchkuh. Sie wird im Alter von etwa zwei Jahren zwangsbesamt; die Trächtigkeit dauert neun Monate. Wenn die Kuh ihr Kälbchen zur Welt gebracht hat, wird es ihr noch am selben Tag weggenommen, damit das Kalb die Milch nicht wegtrinkt, die der Mensch für sich beansprucht. Sie wird Tag für Tag gemolken, wenige Wochen nach der Geburt wieder zwangsbesamt und bis wenige Wochen vor der Geburt ihres zweiten Kalbes weiter gemolken. Das geht so weiter, bis die Kuh nicht mehr rentabel ist: Entweder sie gibt nicht mehr genügend Milch oder sie ist unfruchtbar geworden oder so krank, dass sie wirtschaftlich nicht mehr tragbar ist. Die Bedingungen in der Milchindustrie sind derart schlecht und den Tieren werden derartige Höchstleistungen abverlangt, dass sie nach nur wenigen Jahren völlig krank und ausgelaugt sind. So werden 80% der Milchkühe aus gesundheitlichen Gründen getötet – und zwar im Alter von nur vier bis sechs Jahren, obwohl sie bis zu 30 Jahre alt werden könnten.

Das Kälbchen wird in einer Einzelbox aufgezogen. Ohne Körperkontakt zu seiner Mutter oder anderen Tieren; es muss aus einem Eimer trinken und kann seine natürlichen Saugreflex nicht befriedigen, wie es das am Euter seiner Mutter tun würde. Es bekommt einen »Milchaustauscher«, der das Kalb schnell heranwachsen lässt, damit es möglich bald genutzt werden kann: Ein weibliches Kalb wird zur Milchkuh gemacht und erlebt das gleiche Schicksal wie seine Mutter. Ein männliches Kalb wird entweder im Alter von sechs Monaten getötet und zu »Kalbfleisch« gemacht oder im Alter von etwa einem Jahr als Bullenkalb getötet und zu »Rindfleisch« gemacht.

Der Irrtum: Eine Kuh gibt nicht »sowieso« Milch. Sie muss immer wieder Kälber bekommen, damit der Milchfluss nicht versiegt. Alle Kälber werden ihr genommen und entweder für die Milch- oder für die Fleischproduktion benutzt. Das System funktioniert nur auf diese Weise — Fleisch- und Milchproduktion sind untrennbar miteinander verbunden. Ohne Milch kein Fleisch. Ohne Fleisch keine Milch.

Demnächst: Hintergrundinfos zu Milch